Vernetzung Sozialraum

Verbund- Familienzentrum

Das Familienzentrum St. Josef ist eine Verbund - Einrichtung der Kindertagesbetreuung an drei Standorten. Das Verbund- Familienzentrum zeichnet sich durch den Anspruch aus, möglichst umfassende Betreuungs-, Beratungs- und Bildungsangebote für Kinder von 4 Monaten bis zu ihrer Einschulung und ihren Familien anzubieten.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der ganzheitliche Blick auf die Kinder, ihre Familien und ihr Umfeld. Mit unserer Arbeit bieten wir einen Baustein zur ganzheitlichen Förderung von Kindern an, stellen Ressourcen für Eltern zur Verfügung - insbesondere im Hinblick auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sowie Beratungsangebote in allen Belangen rund um Familie und Kind - und Vernetzen uns im Sozialraum, um nochmals Kompetenzen und Ressourcen für Familien zu bündeln.

Unser Bild von Familie ist geprägt durch unsere Einbindung in den Sozialraum und dem katholischen Hintergrund unserer Einrichtung. Neben der christlichen Grundhaltung spielen also vor allem die Bedarfe und Erwartungen der Eltern und ihrer Kinder die entscheidende Rolle bei der Gestaltung unseres Angebotes. Wir sehen uns als Partner der Familien, die die Familie in ihrer Erziehungsleistung unterstützt aber auch z.B. über ausgeweitete Öffnungszeiten die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ermöglicht. Mit unseren Beratungs- und Bildungsangeboten möchten wir einen ganzheitlichen Ansatz von innerfamiliärer Erziehung und Erziehung in der KiTa entwickeln. Gemeinsame Aktivitäten, die speziell für Väter und Kinder geplant werden unterstützen auch die Einbeziehung des männlichen Teils. So finden die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen und die Bedürfnisse von Eltern Berücksichtigung bei der Ausrichtung unserer Angebote.

Für Kinder bieten wir Angebote nach den Bildungsvereinbarungen NRW. Unser Augenmerk liegt dabei auf der besonderen Berücksichtigung der Chancengleichheit für jedes Kind. Zu diesem Zweck legen wir großen Wert auf die Entwicklung im sprachlichen Bereich. Des Weiteren fördern wir die Integration von behinderten Kindern mit unserer Arbeit nach unserem speziellen Konzept. Wir haben uns verpflichtet, bei Hinweisen auf auffällige Entwicklungsverläufe von Kindern oder risikobehaftet erscheinenden Familienstrukturen, zu einem frühen Zeitpunkt zu intervenieren.

Für Eltern bieten wir - zum Teil in Kooperation mit anderen Einrichtungen wie der Familienbildungsstätte, Kinderärzten, Logopäden, Ergotherapeuten, Grundschulen und anderen - Beratungsangebote rund um das Thema Kind und Familie an. In der offenen Sprechstunde können alle Fragen niedrigschwellig und mit kurzfristiger Terminvereinbarung angesprochen werden. Dazu kommen Fachkräfte aus der Beratungsstelle unserer Einrichtung in die Räume des Verbund- Familienzentrums. Ebenso bieten wir einmal im Monat eine offene Sprechstunde mit der Familienhebamme in unseren Räumen an. Grundsätzlich legen wir alle Angebote alltagsnah an. Mit Eltern unserer Einrichtung führen unsere Fachkräfte in Zusammenarbeit mit der Fachberatung der Jugendhilfe Werne regelmäßige, geplante Elterngespräche durch.

Wir fördern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in dem wir Angebote für Kinder unter drei Jahren anbieten und in Kooperation mit der Familienbildungsstätte den Ausbau der Kindertagespflege unterstützen. Gleichzeitig bieten wir verlässliche Regelöffnungszeiten von 07.00 Uhr bis 17.30 Uhr an.